Prangerschützen

Union d. Europäischen Wehrhistorischen Gruppen

uewhg

Wer ist sie und was will sie?

"Scharniere des Friedens" , so werden sie gerne auch heute noch genannt, die Kontakte über Grenzen hinweg. So will sich auch die "Union der Europäischen Wehrhistorischen Gruppen" verstanden wissen, als Scharnier, Synonym, Begriff für ein mächtiges Zusammenfinden und Zusammenführen aller historischen Gruppen, Wehren und Garden im sich immer mehr formierenden und festigenden Europa.

Die ersten Ansätze zur Gründung einer europaweiten, militärhistorischen Einrichtung gehen bereits auf das Jahr 1990 zurück. Zusammen mit Kameraden aus England, Frankreich, Italien, Österreich und Deutschland bemühte sich der zwischenzeitlich verstorbene Wiener Militärhistoriker Friedrich Nachazel darum, einen Weg, eine Möglichkeit zu finden, Gruppen der Jetztzeit, welche heute noch die Jahrhunderte alten Traditionen pflegen und in historischen Uniformen aus der Zeit von Christi Geburt bis grundsätzlich zum jahre 1910 sich zur Realität dieser Vergangenheit bekennen, zusammenzubringen.

In der "Union der Europäischen Wehrhistorischen Gruppen", mit dem Sitz im Schloss Wetzdorf in Kleinwetzdorf (Niederösterreich), sind daher alle Gleichgesinnten herzlich willkommen.

Kontakt:

Präsident Generalmajor i.TR. Helmut A. J. Eberl
Privatstifung Schloß Wetzdorf,
Schloßallee 1, 3704 Kleinwetzdorf

Webseite: www.uewhg.eu
Webdesign: Glasner Stefan 2010